Unsere Medientipps für Sie

Die Buchhändlerin Manuela Hofstätter leidet unter akutem Lesefieber. Seit zehn Jahren bloggt sie auf www.lesefieber.ch und begibt sich auch immer wieder auf Tour durch die Bibliotheken der Schweiz. Hier finden Sie erfrischende Rezensionen von aktuellem Lesefutter und noch vieles mehr rund ums Lesen. Schauen Sie mal rein - ein Besuch lohnt sich!


Medientipp Januar 2024
von Rebecca Thommen

 

Ruby taucht ab

 

Verlag/Label: Universal Pictures

2023

 

Nichts wünscht sich Ruby Gillmann sehnlicher, als endlich Anschluss in der Oceanside High-School zu finden. Als sie ihre Abstammung von einem königlichen Geschlecht mythischer Seekraken-Kriegerinnen entdeckt, erkennt Ruby, dass ihr eigenes Schicksal in den Tiefen der Meere unermesslich größer ist, als sie es sich jemals erträumt hat. Ausgerechnet Ruby soll den Thron ihrer Großmutter, der Kriegerkönigin der sieben Meere, erben. Das bringt eine besondere Verantwortung mit sich ...

 

Quelle: Bider und Tanner

 

 

Sie finden die DVD in unserem Medienraum unter der Rubrik «Kinder- und Familienfilme»


 Medientipp Dezember 2023

von Nelly Stark

Das Farbenmonster – Doktor für Gefühle und der Erste-Hilfe-Koffer für Gefühle


Autorin: Anna Llenas
Verlag: Verlagshaus Jacoby Stuart, 2023

Ein kindgerechtes fröhliches Buch zur Regulierung der eigenen Gefühle, zur Beruhigung von Ängsten und zur Verbesserung des emotionalen Wohlbefindens.

Als Nina aufwacht, fühlt sie sich komisch – sie ist ganz durcheinander und verwirrt und weiß gar nicht, was mit ihr los ist. Also beschließt sie, Doktor Farbenmonster aufzusuchen. Manchmal gibt es nämlich Gefühle, die einfach zu viel Raum einnehmen, um verdaut zu werden. Und dann äußern sie sich oft in Bauchschmerzen oder anderen Beschwerden. Solche Gefühle muss man zu verstehen lernen, um sie einordnen zu können. Und nachdem Nina mit der Hilfe von Doktor Farbenmonster ihre Emotionen identifiziert und benannt hat, zeigt er ihr den nächsten Schritt: die Gefühlsregulierung …

Mit zahlreichen Vorschlägen, schlechte Gefühle zu vertreiben, auf einem ein Meter breiten Altarfalz.

Das Buch finden Sie bei uns bei den Bilderbüchern: «Ich und meine Welt: ich und die anderen». 


Medientipp November 2023
von Ursina Eisenring

 

Die Butterbrotbriefe (Hörbuch)

Autor: Carsten Sebastian Henn
Verlag: OSTERWOLDaudio 2023

 

Ist das Leben Zufall oder Schicksal?

 

Wer schreibt heute noch Briefe? Richtige Briefe, auf Papier, mit der Hand? Kati Waldstein, die mit fast 40 ein neues Leben beginnen will und Abschiedsworte für alle verfasst, die sie geprägt haben - egal auf welche Art. Eine freundliche Supermarktkassiererin, eine strenge Mathelehrerin, ein gleichgültiger Ex-Mann. 37 Briefe insgesamt. Sie nimmt dafür Butterbrotpapier, das ihr Vater über Jahrzehnte sammelte. Dann trifft sie auf Severin, der sein Leben als Klavierstimmer wegen eines von ihm verschuldeten Unglücks hinter sich lassen musste. Und der gute Gründe hat zu glauben, dass Kati und ihr Heimatort sein Schicksal sind. Beide müssen begreifen: Das Schicksal bestimmt vielleicht, wer in unser Leben kommt, aber das Herz, wer darin bleibt.

Quelle: Klappentext Bider&Tanner

 

Sie finden das Hörbuch in unserem Medienraum


 

Medientipp Oktober 2023
von Eveline Stocker

 

Kristina Ohlsson: «Das Feuer im Bootshaus»

(Limes, August 2023)

 

August Strindberg ist so glücklich wie schon lange nicht mehr. Sein Secondhand-Laden läuft besser als gedacht, und: August ist verliebt – nämlich in die Kriminalkommissarin Maria Martinsson. Doch dann bricht in seinem neuen Heimatort Hovenäset in einer kalten Januarnacht ein Feuer aus. Dabei werden zwei Bootshäuser zerstört – eines davon gehört August. Als plötzlich eine Leiche auftaucht, ermittelt die Polizei nicht wegen Brandstiftung, sondern wegen Mordes! Jemand in dem verschlafenen Küstenort versucht, ein dunkles Geheimnis zu verbergen, und auf einmal befinden sich sowohl Maria als auch August in der Schusslinie. (Orell Füssli)

 

 

Sie finden das Buch im ersten Dachgeschoss vorne bei der Erwachsenen Belletristik/Krimi/Thriller.


Medientipp September 2023
von Marietta Bolis

Joachim B. Schmidt: «Kalmann und der schlafende Berg»
Diogenes Verlag, 2023

 

Die Kriminalliteratur ist voller einzigartiger und spezieller Ermittler aber mit «Kalmann» hat Joachim B. Schmidt einen Protagonisten erschaffen, den es bis anhin so noch nicht gegeben hat. Kalmann ist ein isländischer «Forrest Gump»: liebenswert, geistig zurückgeblieben, der «Dorftrottel». Er ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn, einem gottverlassenen Dorf im Nordosten Islands. Durch seine einfache Sicht auf die Welt sieht er aber so einiges klarer als manch anderer.

In «Kalmann und der schlafende Berg» sitzt Kalmann in der Tinte. Besser gesagt, er sitzt im FBI-Hauptquartier in Washington. Dabei wollte er eigentlich nur seinen amerikanischen Vater besuchen. Doch der lässt ihn hängen, und ehe er sich's versieht, sitzt er wieder im Flugzeug zurück nach Island. Im hohen Norden hat er aber auch keine Ruhe. Ein Mord ist geschehen, und die Spuren reichen zurück bis nach Amerika und in den Kalten Krieg. Und wer muss diesen explosiven Fall aufklären? Korrektomundo: Kalmann, der berühmte Sheriff von Raufarhöfn.

 

Joachim B. Schmidt ist in Graubünden aufgewachsen und 2007 nach Island ausgewandert. Seine Romane «Kalmann» und «Tell» waren beide Bestseller. 


Medientipp August 2023
von Rebecca Thommen

 

Karin Hofmann: «Momente der Geschichte»

Dorling Kindersley Verlag 2023

 

Die Geschichte der Menschheit in spektakulären Bildern.
Buch auf und los geht die Zeitreise! Vom Wrack der Titanic zurück in den verqualmten Maschinenraum, in dem das Wasser immer schneller steigt, von den Ruinen Pompejis zu einer geschäftigen Straße, während am Himmel der dunkle Rauch des Vesuv aufzieht - dieses Geschichtsbuch für Kinder und die ganze Familie nimmt seine Leser*innen mitten hinein in die bedeutendsten Momente der Weltgeschichte.

 

Quelle: Klappentext Bider und Tanner

 

Sie finden das Buch im 1. Dachgeschoss bei den Sachbüchern unter 930.9.


Medientipp Juli 2023
von Nelly Stark

 

Katrin Pokahr: «Voll molliwollig! Ein Schaf kommt selten allein»
Boje Verlag, 2023

Familie Bollermann im Schafsglück

Bei Voll molliwollig – Ein Schaf kommt selten allein! handelt es sich um einen witzigen Vorleseroman für Kinder ab 5 Jahren. Auf humorvolle Art und Weise erzählt Katrin Pokahr, wie eine ganze Schafherde in die Etagenwohnung der Familie Bollermann einzieht. Hat es bisher kein Haustier geschafft, die Eltern zu überzeugen, bringen die Schafe wider Erwarten kein Chaos in das Familienleben, sondern sorgen dafür, dass sich alle glücklich und zufrieden fühlen. Nicht zuletzt deshalb, weil es ihnen gelingt, den dauerschreienden kleinen Bruder Ralle zu beruhigen, sodass endlich alle durchschlafen können und nicht angesichts des lauten Geschreis am Rande der Verzweiflung stehen.

Der Alltag mit den kuscheligen Vierbeinern bringt auf jeden Fall einiges an Abwechslung mit sich, wobei auch Lola und Joppe immer wieder für eine Überraschungen gut sind.

Gerade bei Kindern kommt der Humor des Buches gut an, der aus vielen lustigen Szenen besteht. Im Alltag der Familie Bollermann können sich die kleinen Zuhörer wahrscheinlich an der ein oder anderen Stelle wiederfinden, wenn es um Geschwister oder Eltern geht, aber auch typisches Verhalten wie das Sammeln von Stöcken und Steinen, Diskussionen um Haustiere oder auch nervige Nachbarn, wegen denen man sich leise verhalten soll, kennt fast jeder.
Insgesamt ein gelungenes Vorlesebuch, das durch seine humorvolle Story, sympathische Charaktere und witzige Illustrationen überzeugen kann und mit einem Augenzwinkern zeigt, welche Vorteile Schafe als Familienhaustier mit sich bringen!

 

Quelle: Kinderbuch Couch         


Medientipp Juni 2023
von Ursina Eisenring

 

Das kleine Bücherdorf: Frühlingsfunkeln, Hörbuch

Autorin: Katharina Herzog
Argon Verlag

 

Es wird Frühling im kleinen Bücherdorf: Frühlingsgefühle, alte Geheimnisse und neues Glück in Swinton-on-Sea - dem Ort, wo die Bücherliebe wohnt. Zweiter Band der Bücherdorf-Serie von Bestsellerautorin Katharina Herzog.

Niemand würde vermuten, dass die toughe Shona nicht nur ein Café in Swinton führt und fantasievolle Cupcakes backt, sondern auch einen Blog betreibt, in dem sie nie abgeschickte Briefe veröffentlicht. Einer dieser Briefe ist von ihr selbst. Sie hat ihn an Alfie, ihren verstorbenen Freund, geschrieben, an dessen Tod sie sich schuldig fühlt. Womit sie allerdings nicht gerechnet hätte: Eines Tages bekommt sie eine Antwort darauf, und der
unbekannte Schreiber scheint sie besser zu kennen, als ihr lieb ist.

 

Quelle: Klappentext Bider&Tanner

 

Sie finden das Hörbuch, sowie auch Band 1 der Bücherdorf-Serie «Winterglitzern», in unserem Medienraum.

 

(Band 3 «Herbstleuchten» erscheint im Oktober 2023)


Medientipps Mai 2023
von Marietta Bolis

 

Neue, lesenswerte Sachbücher zur Eltern-Kind-Beziehung:

 

Michael Schulte-Markwort: «Mutlose Mädchen»
Ein neues Phänomen besser verstehen
Kösel Verlag, 2023

 

Immer mehr Mädchen erleben die Wirklichkeit als bedrohlich und überfordernd. Haben wir eine Welt geschaffen, die für einen Teil unserer Kinder nicht mehr attraktiv ist?
Es zeigt sich, dass die Situation für Mädchen schwieriger ist als für Jungen.

 

 

Jesper Juul: «Es gibt keine unerreichbaren Jugendlichen!»
Wie wir mit unseren Kindern in Beziehung bleiben

Kösel Verlag, 2023

 

Was tun, wenn Kinder nicht mehr mitmachen? Wenn es nicht einmal mehr heftige Auseinandersetzungen gibt, weil sie sich vollständig entziehen und man das Gefühl hat, sie überhaupt nicht mehr erreichen zu können?

Jesper Juul empfiehlt in solchen Fällen, die eigene Haltung zu überdenken. Er argumentiert leidenschaftlich dafür, kein Kind »schwierig« zu machen oder es gar aufzugeben.

 

 

Anne Otto: «Für immer Kind»

Wie unsere Beziehung zu den Eltern erwachsen wird

Edition Körber, 2022

 

 

Kaum eine Beziehung prägt uns so wie die zu unseren Eltern, egal wie alt wir werden. Nicht selten verbringen wir heute 50 oder 60 gemeinsame Jahre, viele mehr als je zuvor. Das stellt uns vor neue gesellschaftliche, aber vor allem individuelle Aufgaben: Wie gestalten wir diese lebenslange Beziehung für beide Seiten stimmig?


Medientipp April 2023
von Eveline Stocker

 

Elena Armas: «The American Roommate Experiment»

Piper Verlag, 2023

 

Der heiss ersehnte Nachfolger von «Spanish Love Deception» von TikTok-Erfolgsautorin Elena Armas!

Die junge Autorin Rosie hat gleich mehrere Probleme: Die Muse will sie nicht küssen und sie leidet unter einer Schreibblockade. Zu allem Überfluss fällt ihr in ihrem Apartment die Decke auf den Kopf. Wortwörtlich!

Zum Glück hat sie den Ersatzschlüssel zum Loft ihrer besten Freundin Lina, die gerade auf Reisen ist. Doch was Lina vergessen hat zu erwähnen: Ihr Cousin Lucas wohnt auch gerade bei ihr. DER Lucas, für den Rosie schon lange heimlich schwärmt und der in jeder Hinsicht zu gut ist, um wahr zu sein.

Er bietet Rosie nicht nur an, die Wohnung mit ihm zu teilen, sondern schlägt ihr auch ein gewagtes Experiment vor: Um ihre schriftstellerische Inspiration wach zu kitzeln, soll sie eine Reihe von aussergewöhnlichen Dates erleben. Rosie hat nichts zu verlieren, oder?

 

Quelle: Klappentext Orell Füssli

Sie finden das Buch im 1. Dachgeschoss bei der Erwachsenen-Belletristik / Immer beliebt.
Ebenfalls finden Sie es in der englischen Version in unserer Bibliothek.

 

 


Medientipp März 2023
von Rebecca Thommen

 

PURA PASSIONE

 

Autor: Claudio Del Principe:

AT Verlag, 2022

 

Dieses Buch feiert die fast vergessene puristische Alltagsküche Italiens. Mamma Luisa und Mamma Lina haben Claudio Del Principe über 100 bisher streng gehütete Rezepte anvertraut. Wenige erlesene Zutaten, pure Leidenschaft, Mamma-Tipps: So entstehen liebevolle Gerichte für die Familie, klassische Antipasti, unwiderstehliche Primi mit Pasta, Risotto und Polenta, schmackhafte Sughi, Secondi, Contorni und verführerische Dolci. Speisen, die das Leben prägen. Das zeigen Anekdoten aus dem Familienalltag. Mit ihrer Kochkunst haben Luisa und Lina sogarden Grundstein für die Laufbahn ihrer Söhne gelegt. Diese haben aus ihrer Liebe für gutes italienisches Essen die erfolgreiche Bio-Marke PPura entwickelt. Wer nicht selbst kochen mag, greift guten Gewissens zu ihrer Pasta, ihren Pesti und Saucen – Italianità per tutti!

 

Vom Blogger zum preisgekrönten Kochbuchautor: Claudio Del Principe zelebriert die traditionsreiche Koch- und Genusskultur seiner italienischen Wurzeln wie kein Zweiter. Der Baselbieter will Menschen zu wahrem Luxus und zur Liebe für Produkt und Handwerk zurückführen. Und zu gutem Fast Food.

 

Quellen: AT Verlag und Gastrojournal.ch

 

Sie finden das Kochbuch bei uns in der Sachbuchabteilung unter 641.63.

 

 

Vorankündigung! Claudio Del Principe besucht uns am 6. Juni 2023! Details folgen…


Medientipp Februar 2023
von Nelly Stark
Hans-Christian Schmidt: «Das komische Gefühl»

Andreas Német (Illustrator)
Klett Kinderbuch Verlag GmbH 2022

  

Früh genug Nein sagen und Hilfe holen - dieses Buch ermutigt alle Kinder.

 

Papas Kumpel Robert kann toll vorlesen. Aber wenn er dich dabei auf seinem Schoß so seltsam anfasst, kriegst du ein komisches Gefühl. Du kriegst es auch, wenn deine Tante Tina dich etwas zu lange abknutscht. Was ist das nur für ein Gefühl?

  

 

In diesem Bilderbuch geht es um körperliche oder seelische Grenzüberschreitung. Das Besondere daran: Hier spricht das Komische Gefühl selbst zu "seinem" Kind, stellt sich als wachsamen Begleiter vor, nicht immer angenehm, aber wichtig. Lebenswichtig. Im Buch gibt es sogar eine Art Notruf-Station, wenn das Komische Gefühl Alarm schlägt: die gelbe Seite. Auf ihr stehen Sätze, die man sich gut merken kann.


Medientipp Januar 2023
von Ursina Eisenring

 

Café Hoffnung, Hörbuch

Autor: Gisa Pauly
Anbieter: Random House Audio 2022

 

Hoffnung, Abschied und Sehnsucht - Band zwei der fulminanten Sylt-Saga!

Sylt, 1970. Brits Tochter Kari interessiert sich nicht für die Arbeit im Café König Augustin. Stattdessen folgt sie ihrer Tante Linda ins Schickimicki-Leben von Sylt. Ihre Eltern sehen das mit großer Sorge, und als Kari schwanger wird, kann Brit nicht fassen, dass sich ihre eigene Geschichte wiederholt. Erst als Alisia mit dunkler Haut geboren wird, weiß Kari, wer der Vater ist, will jedoch nichts von ihm wissen - und geht eine Scheinehe mit Manuel ein, der insgeheim Männer liebt. Dann taucht ein geheimnisvoller älterer Mann auf, der sich sehr für Kari zu interessieren scheint ...

Quelle: Klappentext Bider&Tanner

 

Sie finden das Hörbuch, sowie auch Band 1 der Trilogie «Fräulein Wunder», in unserem Medienraum.